< Hitze belastet Stromnetze: Der Sommer wird für Verbraucher teuer
17.08.15

Für Grüne ist Energie-Kompromiss eine reine "Shownummer"

Es schien der große Durchbruch zu sein. Am 1. Juli beendete die Bundesregierung auf einem Koalitionsgipfel den monatelangen Energiestreit. Die geplante Klimaabgabe für alte Kohlemeiler wurde abgeräumt. Stattdessen sollen alte Kohlekraftwerke als Reserve dienen, wenn es windstill ist und die Sonne mal nicht so scheint. Monate später ist die Bundesregierung kaum mit der Reform vorangekommen. Die Beschlüsse waren kein Kompromiss, die Regierung wollte nur Einigkeit und Vorankommen suggerieren. So zumindest sehen es die Grünen.

Diesen Artikel vollständig in "Die Welt" lesen ...

Weitere Artikel